5
Über ERP

Die European Recycling Platform (ERP) wurde 2002 als Antwort auf die Einführung der Richtlinie für Elektro- und Elektronik Altgeräte (WEEE) gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Braun, Electrolux, Hewlett-Packard und Sony. Heute zählt die ERP europaweit über 1600 Mitglieder und betreibt Rücknahmesysteme für Batterien, Verpackungen und Elektroaltgeräte.

Das Ziel der ERP ist eine kosteneffektive Umsetzung der WEEE Richtlinie zum Vorteil der Mitglieder und Hersteller, wobei gleichzeitig die höchsten Qualitäts- und Umweltstandards eingehalten und übertroffen werden.

ERP erreicht diese Ziele durch folgende Maßnahmen:

  • Regelmäßige Ausschreibungen der Logistik- und Recyclingdienstleistungen und ständige Optimierung der Lieferkette
  • Effiziente interne Auftrags- und Datenverwaltung durch den Einsatz eines europaweiten, maßgeschneiderten IT Systems
  • Auditierung aller Recyclingbetriebe durch mindestens ein jährliches Audit vor Ort durch unabhängige zertifizierte Auditoren (SGS und ZER-QMS)
  • Förderung kostengünstiger und innovativer Recyclingstrategien in Europa und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten
Mitglieder
Corporate Video
Recycling Party Cologne